16.09.2020 | Elfte Corona-Bekämpfungsverordnung

Die 11. Corona Bekämpfungsverordnung tritt ab 16.09. in Kraft und ist bis zum 31.10. gültig.

Weiterlesen >>
______________________________

 

15.07.2020 | 2. Änderung zur Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung

Die zweite Änderung der 10. Corona Bekämpfungsverordnung hat weitere Lockerungen für die Gastronomiebetriebe.

Weiterlesen >>
______________________________

23.06.2020 | Zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung

Die zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am 24.06.2020 in Kraft und ist bis zum 31.08.2020 gültig.    

Weiterlesen >>
______________________________

05.06.2020 | Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung

Am späten Donnerstagabend (04.06.2020) wurde die 9. Corona-Bekämpfungsverordnung, mit Gültigkeit ab dem 10. Juni 2020 veröffentlicht.    

Weiterlesen >>
______________________________

03.06.2020 | Land gibt weitere Lockerungen bekannt
Ab dem 10. Juni treten weitere Lockerungen in Kraft.  Da die Anzahl an Neuinfektionen im Land sehr niedrig ist, sind weitere Lockerungsschritte möglich - allerdings gelten weiterhin
die Abstands- und Hygieneregeln und die Maskenpflicht.

Weiterlesen >>
______________________________

26.05.2020 | Hygieneregeln Gastronomie und Hotellerie
Im Zuge der achten Corona Bekämpfungsverordnung sind die Hygieneregeln für Gastronomie und Hotellerie angepasst worden. Es gelten weiter die Abstandsregeln von 1,50 m und die Hygienemaßnahmen wie die Handdesinfektion. Außerdem das Tragen des Mundschutzes. Gastronomische Betriebe dürfen bis 22:30 Uhr geöffnet haben. Die Regeln gelten für alle gastronomischen Angebote - auch in Straßwirtschaften, bei Weinproben, in Vinotheken und auf Ausflugsschiffen.

Weiterlesen >>
______________________________

25.05.2020 | Achte Corona-Bekämpfungsverordnung
Die achte Corona Bekämpfungsverordnung ist verabschiedet. Inhaltlich sind Hygienekonzepte für verschiedene Bereiche aufgeführt, die unter Weiterlesen   hinterlegt sind. 

Weiterlesen >>
______________________________

15.05.2020

Übersicht über Schutzmaßnahmen in den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie und Beherbergungsbetriebe

Einzelhandel>>

Gastronomie>>

Beherbergungsbetriebe>>
______________________________

15.05.2020 | Siebte Corona-Bekämpfungsverordnung
Die neue Bekämpfungsverordnung - jetzt auch mit den Lockerungen für Hotellerie, Ferienwohnungen usw. In allen Bereichen müssen die vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

Weiterlesen >>
______________________________

13.05.2020 | Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz - Überblick über die weiteren Schritte

Allen Lebens- und Geschäftsbereichen eine verlässliche Perspektive geben, den veränderten Alltag gestalten und dabei das Infektionsgeschehen kontrollieren, das ist Ziel der ‚Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz‘, die der Ministerrat verabschiedet hat. Das Konzept folge dem Dreiklang „Gesundheit schützen – Freiheitsrechte bewahren – Wirtschaft stärken“. (Quelle www.rlp.de)

 Weiterlesen >>
______________________________

08.05.2020 | Sechste Corona-Bekämpfungsverordnung
Die kontaktreduzierenden Maßnahmen haben weiterhin bis zum 05. Juni Gültigkeit. Weitere Lockerungen folgen im Bereich der Gastronomie ab dem 13. Mai. Hotellerie und Ferienwohnungen sollen nachziehen. In allen Bereichen müssen die vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

Weiterlesen >>
______________________________

30.04.2020 | Fünfte Corona-Bekämpfungsverordnung

Seit 3. Mai dürfen Spielplätze wieder öffnen. Kommunen obliegt ab wann sie die Plätze frei geben. Gottesdienste dürfen ebenfalls ab dem 3. Mai wieder stattfinden. Allerdings mit Einschränkungen: Gottesdienste in geschlossenen Räumen nicht länger als 60 Minuten. Abstandsregeln sind einzuhalten. Auf das Singen sollte verzichtet werden. Keine Chöre und Orchester.

Weiterlesen >>
______________________________

29.04.2020 | HINWEIS
Landesregierung plant ab Montag Öffnung aller Einzelhandelsgeschäfte

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat in ihrer heutigen Regierungserklärung den Willen und Plan zur Öffnung der Einzelhandelsgeschäfte unabhängig vom Sortiment und der Verkaufsfläche bekannt gegeben. Allerdings unter Einhaltung der Auflagen und strenger Kundenbegrenzung.

Quelle www.rlp.de
______________________________

20.04.2020 | Vierte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz

Einzelhändler mit einer Verkaufsfläche bis zu 800m² dürfen öffnen

Dabei müssen die Auflagen zur Hygiene und Kontaktreduzierung weiter eingehalten werden. Ab dem 4. Mai soll der Schulberieb wieder aufgenommen werden. Restuarants, Bars, Kneipen und Hotels bleiben weiterhin geschlossen.

Weiterlesen >>
______________________________

15.04.2020 | ÜBERBLICK

Die von Bund und Ländern gestern vereinbarten Maßnahmen zur Lockerung der Beschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie im Überblick

Öffnung von Geschäften bis zu einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern unter Auflagen zur Hygiene und Kontaktreduzierung sollen ab Montag 20. April erlaubt  werden
Kfz-Händler, Fahrradhändler und Buchhandlungen sollen wieder öffnen
Friseurbetriebe sollen unter bestimmten Auflagen den Betrieb am 4. Mai wieder aufnehmen

Kontaktbeschränkungen
sollen grundsätzlich bis 3. Mai verlängert werden
Restaurants, Bars und Kneipen sollen wie bisher grundsätzlich geschlossen bleiben
Hotels sollten auch weiterhin „nur für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung“ stehen
Großveranstaltungen bis 31. August 2020 sollen verboten werden. Konkrete Regelungen (Bsp. Größe der Veranstaltung) sollen durch die Länder getroffen werden

Der Schulbetrieb in Deutschland soll am 4. Mai - beginnend mit den Abschlussklassen und den obersten Grundschulklassen wieder aufgenommen werden

Quelle welt.de/150420

______________________________

08.04.2020 | HINWEIS
Abhol-, Liefer- und Bringdienst für alle Einzelhändler erlaubt

Nach der 3. Corona-Bekämpfungsverordnung ist ein Abhol-, Liefer- und Bringdienst für alle Einzelhändler erlaubt. In den betroffenen Fällen muss das Ladengeschäft geschlossen sein.

Die Schließung bedeutet kein Arbeitsverbot, sondern die Verminderung von Kontakten innerhalb eines Ladengeschäftes. Die Hygienevorschriften sind zu beachten.

Quelle MINISTERIUM FÜR SOZIALES, ARBEIT, GESUNDHEIT UND DEMOGRAFIE RHEINLAND-PFALZ
______________________________

03.04.2020 | EISDIELEN
Abhol-, Liefer- und Bringsdienst für Eisdielen erlaubt

Durch eine Änderung der Handlungshilfen der rheinland-pfälzischen Landesregierung hat sich eine gravierende Änderung für Eisdielen ergeben. Eisdielen bleiben grundsätzlich weiterhin geschlossen, erlaubt ist der Abhol-, Liefer- und Bringdienst. Straßenverkauf ist nicht zulässig.

Quelle KV BKS-WIL
______________________________

02.04.2020 | ALLGEMEIN

Bund und Länder: Maßnahmen zur Kontaktvermeidung bleiben weiterhin bestehen

Heute haben die Regierungschefinnen und -chefs der Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin beschlossen, dass die Corona-Schutzmaßnahmen weiter bestehen und eingehalten werden müssen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Die Dynamik der Verbreitung des Coronavirus in Deutschland ist noch immer zu hoch. Wir müssen daher weiterhin alles dafür tun, die Geschwindigkeit des Infektionsgeschehens zu vermindern und unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten. Eine entscheidende Rolle kommt dabei weiterhin der Reduzierung von Kontakten zu. Die bereits bestehenden Maßnahmen zur Kontaktvermeidung bleiben daher weiterhin bestehen.“

Weiterlesen >>
______________________________

30.03.2020 | ALLGEMEIN
Corona Soforthilfe

Zuschüsse von Bund und Land gibt es für Kleinunternehmen, Solo-Selbstständige und Landwirte, die durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Not geraten sind. Bei bis zu fünf Beschäftigten sind bis zu 9.000 Euro für drei Monate möglich. Für Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten sind es bis zu 15.000 Euro. Beantragen müssen Rheinland-Pfälzer die Hilfen des Bundes bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB). Das Antragsformular finden sie unter DOWNLOAD/LINKS.
______________________________

27.03.2020 | HINWEIS
Corona Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums

Alles rund um das Hilfs- und Schutzprogramm der Bundesregierung. Zu den Themen Bürgschaften, Steuerstundungen, Sofortprogramme, Wirtschaftsstabilisierungsfonds und Kurzarbeitergeld können Unternehmen auf die BMWi-Corona-Hotline zugreifen:  030/18615 1515

Quelle BMWi
______________________________

25.03.2020 | ALLGEMEIN
Dritte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz
vom 23.03.2020


Übersicht der Verordnungen in Bezug auf:

*Aufenthalt im öffentlichen Raum, Veranstaltungen und Schließungen
*Entfall von Unterricht

*Eingeschränktes Besuchsrecht

*Krankenhäuser
*Einreise aus Risikogebieten

Weiterlesen >>
______________________________

24.03.2020 | HINWEIS
Zentrale Hotline für Verdachtsfälle


Das Land hat eine zentrale Telefon-Hotline für Patienten eingerichtet, die vermuten, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Seit heute ist der Service unter der Telefonnummer 0800 99 00 400 zu erreichen, teilte das Gesundheitsministerium mit. Beim DRK in Landau und in Mainz stehen jeweils zehn Mitarbeiter bereit. Die zusätzlichen Kapazitäten seien dringend nötig, weil die Telefonnummern des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes und die für dringende Notfälle bestimmte 112 stark überlastet waren.

Quelle SWR
______________________________

23.03.2020 | ALLGEMEIN
Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte


Bund und Länder verständigen sich auf eine Erweiterung der am 12. März beschlossenen Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte. Ein besonderer Dank geht an die Beschäftigten im Gesundheitssystem.


Weiterlesen >>

______________________________

17.03.2020 | ALLGEMEIN
Erlass des Landes Rheinland-Pfalz zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen aufgrund des Aufkommens von SARS-CoV-2-Infektionen

Regelungen für
a) Publikumsverkehr
b) Einzelhandelsbetriebe
c) Gastronomie
d) Hotelgewerbe
e) Veranstaltungen

Weiterlesen >>
______________________________

17.03.2020 | EINZELHANDEL
Allgemeinverfügung zu Ladenöffnungszeiten

Weiterlesen >>